GESCHICHTE DER ABTEI VON ETIVAL CLAIREFONTAINE

BESCHREIBUNG

"
ETIVAL, DIE ABTEI DER HEILIGEN UND DES PAPIERS
Heilige Odilie und heilige Richarde haben die Abtei geprägt, die Prämonstratenser haben hier das Papier installiert und eine der schönsten romanischen Kirchen der Vogesen errichtet.
Eingangs des Landes der Abteien ist Etival die älteste der fünf Abteien des monastischen Kreuzes von Lothringen. Laut bestimmten Autoren, hat das Kloster die heilige Odilie empfangen bevor sie wieder sehen konnte und das Kloster von Hohenburg im Elsass gründete. Heilige Richarde, verstoßene Frau von Charles le Gros hat hier auch Zuflucht gefunden. Sie hat hier ihr Noviziat gemacht und nahm an der Einsetzung von 13 Domherren teil.

915 hat die ungarische Invasion das Epos dieses adligen Klosters beendet. Die Mönche wurden nach Autrey abgeordnet aber neue Mönche des Prämonstratenser Ordens kamen und errichtete die Abtei wieder. Dank dieses Anstoßes erschienen die ersten Papierfabriken, eine Aktivität, die heute noch den guten Ruf der Stadt ausmacht.

Die Abtei war lange unabhängig. Nach Ihrer Angliederung an mehrere sukzessive Bischofssitze ist diese in Vergessenheit geraten. 1944 wurde sie mit Dynamit gesprengt und wiedererrichtet. Heute ist sie ein Juwel der romanischen Kunst in Lothringen.
"

Verkehrsamt

18 place Dom Calmet
88210 SENONES

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag von 9 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 17.30 Uhr. Sonntag und Feiertage von 10 Uhr bis 12 Uhr.

© Copyright 2016 - OT Pays des abbayes - Réalisation DN Consultants Logo DN Consultants