1870 KRIEGSGESCHICHTE

BESCHREIBUNG

Der Krieg von 1870-1871 : Nompatelize und Saint Remy im Herzen des Konflikts. Die Vogesen Schlacht. Auch wenn die Deutschen am Anfang der Feindschaft die Meister der Vogesen von der Grenze bis zu Saverne waren, waren die Gipfel und die höchsten Pässe noch unter französischer Kontrolle. Dies ermöglichte den Französischen Truppen die Elsass Ebene zu beherrschen und die Kommunikationen unter den Feinde zu bedrohen. Anfang September, organisierte der Präfekt der Vogesen die Verteitigung der Vogesen. Die Deutschen haben die Gefahr einer militärischen Organisation im Departement, die schwer auf ihren Kommunikationskanälen lag, nicht ignoriert. Nach einigem Geplänkel im „Plaine Tal“, trafen sich die französischen Truppen die dem General Dupré unterstellt waren, am Ort von La Bougonce. Diese Einheiten sollten am 6. Oktober vom 34. Regiment eingeholt werden. Dieses ungleiche Ensemble bildete eine Brigade von 9450 Männern, die nur eine ungenügende Artillerie besaßen und die ohne Kavallerie und Ambulanz waren. Ohne sich um den Müdigkeitszustand eines großen Teils seiner Männer zu beschäftigen, hat der General Dupré am Morgen des 6. Oktober zwei Kolonnen in Richtung von Etival geschickt. Kaum waren diese unterwegs, stiessen sie mit der Brigade des General Degenfeld zusammen, einer Brigade von 7000 Männern, 900 Pferden und 12 Artillerien, die an beiden Ufern der Meurthe in Richtung Saint Dié unterwegs waren. Mit der gemischten Truppenbteilung am linken Ufer begann eine langer unsicherer Kampf. Das Verstärkungsaufegbot der deutschen Kolonne, die das rechte Ufer hochzog, hat die Französischen Truppen dazu gezwungen, sich durch den Mont-Repos Pass und Rouges-Eaux in Richtung von Bruyères abzusetzen. Es gab 846 Tote und Vermisste. Auf Seiten des Feindes waren nur 431 Männer kampfunfähig. Die Monumente von Nompatelize, La Salle und Saint-Rémy erinnern an diesen Tag. Trotz der heroischen Gegenwehr von Ramberviller am 9; dem Kampf von Brouvelieures mit dem fränkischen Korps der Vogesen unter dem Befehl von Kolonel Bourras am 11. und dem Widerstand der nationalen Wächter von Epinal am 12. wurde der Rückzug nach Remiremont beschlossen. Am 13. befahl der General Cambiels, der diese erste östliche Armee kommandierte, das Verlassen der Vogesen und den Rückmarsch durch die Haute-Saône Richtung Besançon.

Verkehrsamt

18 place Dom Calmet
88210 SENONES

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr.

© Copyright 2016 - OT Pays des abbayes - Réalisation DN Consultants Logo DN Consultants